Ernährungsberatung

Ernährung bei onkologischen Patienten

Ernährung ist ein zentrales Thema bei der Behandlung von Tumorerkrankungen. Studien belegen, dass Mangelernährung häufiger zu stationären Aufenthalten führt, die Lebensqualität beeinträchtigt und letztlich die Überlebenswahrscheinlichkeit herabsetzt. Um dieser, oft unterschätzten Herausforderung gerecht zu werden, wurde das »Ernährungsteam Oberschwaben-Allgäu« gegründet.

Mangelernährung frühzeitig erkennen!

Unsere Patienten werden regelmäßig strukturiert hinsichtlich Essgewohnheiten befragt (Screening) und bei Auffälligkeiten detailliert beurteilt (Assessment). Je nach Risiko erhalten die Patienten eine eingehende Ernährungsberatung. Dabei wird die Ernährung optimiert und auf den individuellen Bedürfnissen angepasst. Gelingt es nicht, den Kalorienbedarf mit den üblichen Lebensmitteln zu decken, kommen hochkalorische Trinknahrung und bei entsprechender Notwendigkeit infusionale Nährlösungen zum Einsatz.

Für interessierte Patienten!

Neben Einzelberatungen von mangelernährten Patienten werden ab September für interessierte Patienten und Angehörige quartalsweise praxisnahe Vorträge angeboten werden. Dabei werden Themen wie Ernährung bei Chemotherapie oder Ernährung bei bestimmten Tumorerkrankungen wie Brustkrebs oder Darmkrebs diskutiert.

Das Team

Von onkologischer Seite vertreten Prof. Dr. Tobias Dechow sowie die onkologisch geschulten Krankenschwestern Kathrin Schwarzkopf und Carina Leuthner das Team der Onkologie Ravensburg. Die eigentliche Ernährungsberatung wird von ausgewiesenen Expertinnen, d.h. Diätassistentinnen mit einer speziellen onkologischen Ausbildung durchgeführt. Daher bilden Julia Single und Heike Sanchez für den Bereich Ravensburg sowie Sandra Heiligmann für die Region Wangen-Leutkirch (»Essgefühl«) den fachlichen Kern des Ernährungsteams. Ergänzt wird das Ernährungsteam durch die GHD Gesundheits GmbH, die die Patienten Zuhause mit Trinknahrung, Sondenkost und parenteraler Ernährung (Infusionstherapie) versorgt.

 

Kontakt